Interview mit Rudi Fred Linke

Interview mit RUDI FRED LINKE


Auf die Frage: „Warum wieder etwas Neues
anfangen? Sie könnten es doch jetzt ruhiger gehen lassen“.
Kennen Sie das Gefühl. Da gibt es im Leben
Situationen und Sie sagen sich: „Du, das mache
ich mal“. Ich kann Ihnen nur raten: machen
Sie´s.
Ich habe es gemacht. Und bin mit meiner Galerie
sehr glücklich. Kunst ist meine Welt. Da kenne ich
mich aus. Mit 5 bis 6 Ausstellungen (Einzel/
Gruppenausstellungen) der visible art im Jahr,
werden renommierte, internationale Künstler(innen) sich auf 400m² dank eines
variablen Wandausstellungs-Systems perfekt in
schönem Ambiente präsentieren.
Im Augenblick beschäftige ich mich intensiv mit
beabsichtigten Themenausstellungen für
2012/2013.
Das erste Thema: Esskultur
Internationale Künstler: Gemälde, Fotografien,
Skulpturen, Objekte der Visible art stellen sich
dar.

 

---

 

Namenhafte Literaten lesen „Esskultur“ aus ihren Werken oder aus erlesenen Passagen.
Vielleicht lässt sich ja das Vergnügen durch schmackhafte Gaumen-Freuden eines renommierten Sternekoches (ich habe da schon Etwas im Visier) untermalen. Ein weiteres Thema ist: Die „Erotik“ im Wandel der Zeit. Mehr möchte ich an dieser Stelle noch nicht verraten.
Wer bestimmt, was Kunst ist?
Sie. Ihr Geschmack. Ihr Empfinden. Ihr Instinkt für: „das gefällt mir“ oder „das ist einfach wunderbar“ oder „ich finde es nicht schön, aber faszinierend“.
Hören Sie auf Ihr Herz, vertrauen Sie Ihrem Bauch und zweifeln Sie an Ihrem Verstand (welcher vielleicht durch vorgekaute Argumente verunsichert wurde).
Was Kunst ist, wie viel Sie Ihnen Wert ist und ob sie Sie berührt, bestimmen nur Sie.

 

---

 

Es gibt so viele Bilder, Objekte, Skulpturen oder Installationen, womit ich nichts oder wenig anfangen kann.
Schön, dass Sie so ehrlich sind. Damit stehen Sie nicht alleine. Aber wer sagt Ihnen: „Sie müssen damit etwas anfangen?“
Sie zweifeln an Ihrem Kunstverständnis? Vertrauen Sie sich und vertreten Sie Ihre Meinung, so wie der Künstler zu seinen Werken steht.
Sollte Kunst nicht von Können kommen?
Das tut sie ja. Heute können die Künstler ihrer Kunst freien Lauf lassen und diese gekonnt interpretieren.
Das über Jahrhunderte geprägte Bild der genauen Wiedergabe hat sich aufgelöst. Laut Beuys sollten seine Jünger zu dem Freilauf der Höhlenmenschen hinabsteigen. Aus dem Freilauf ist der grenzenlose Freigeist hervorgetreten. Die Beurteilung des Könnens, welche von Kunst kommt, liegt im Ermessen des Betrachters.

 

---

 

Was hat Sie veranlasst, die RUDIFRED- LINKEGALERIE zu eröffnen?
Mein Trieb. Die Kunst, Grafikdesign über 30 Jahre in der Werbeagentur WLH DESIGN zu verkaufen. Die Kunst, mich jetzt unbeeinflussbar und intim der Kunst hinzugeben. Die Freude, erkennbare Kunst aufzutun, zu entdecken, zu vermitteln, zu verkaufen, um wiederum neue Visible Kunst und Künstler Kunstliebhabern zugänglich zu machen.

Wie beurteilen Sie die Kunst von Rudi Fred Linke?
Fragen Sie den erfolgreichen Grafikdesigner:
Technisch verbesserungswürdig.
Fragen Sie den Galeristen:
Werke, getragen von tiefer
Emotionalität.
Fragen Sie den Menschen: Wer will ein Urteil über visuelle
Gefühle fällen.